Lippen

Lippen

Die beiden Lippen des Menschen bilden neben den Augen einen der wichtigsten Bestandteile des Gesichts. Sie sind paarweise als Ober- und Unterlippe aufzutreffen und haben eine weiche, bewegliche Struktur. In erster Linie dienen sie der Aufnahme von Nahrung, aber auch ihre weiteren Funktionen sind erwähnenswert.


Neben der Nahrungsaufnahme sind die Lippen auch für das Bilden bestimmter Laute, das Ertasten von Gegenständen und wesentliche Teile der menschlichen Mimik zuständig. Außerdem fungieren sie als charakteristische erogene Zone.

In allererster Linie haben Lippen dank ihrer Beweglichkeit die Funktion der Nahrungsaufnahme: Sie können Nahrungsmittel festhalten und in das Mundinnere transportieren. Außerdem verschließen sie den Mundraum und halten so sowohl Objekte im Mund als auch von außen ab.

Die Lippen stellen einen essentiellen Teil des menschlichen Sprechapparats dar. Die Tatsache, dass die Lippen zur Lautbildung verwendet werden, ermöglicht das Lippenlesen – also das Verstehen von Sprache allein durch Erkennen der Lippenbewegungen des Sprechers. Auch das Spielen von Blasinstrumenten wird durch die Eigenschaften der Lippen begünstigt.

In den Lippen befinden sich außerordentlich viele Nervenenden. Daher sind die Lippen sehr berührungs- sowie wärme- und kälteempfindlich und dienen gerade Kleinkindern als wichtiges Werkzeug zum Erkennen und Inspizieren von Gegenständen.

Die Lippen als Umrandung des Mundes nehmen eine wichtige Stellung beim Ausdrücken von Gefühlen durch Mimik ein. Auch ohne den Rest des Gesichts zu sehen, können die Lippen eines Menschen bereits ein wichtiges Indiz auf dessen Gefühlssituation liefern. Dass zum Beispiel hochgezogene Mundwinkel eher ein Zeichen von Freude und herabgezogene eines von Trauer und Leid sind, bildet die Grundlage für das Entwickeln von Emoticons oder Piktogrammen.

Ihre hohe Nervendichte macht die Lippen zu einer erogenen Zone – „schöne“ Lippen sind in der Lage, die sexuelle Attraktivität signifikant zu steigern. Als schön empfinden die meisten Menschen volle Lippen, also solche mit einem großen vertikalen Durchmesser. Lippen werden oftmals auch als Symbol für Sinnlichkeit betrachtet: Ursachen hierfür sind unter anderem ihre weiche Beschaffenheit und ihre Empfindlichkeit.


Vielleicht interessieren Sie auch diese Themen: